Urlaubskredit

Die nächste Reise mit einem Urlaubskredit finanzieren 

Für alles gibt es mittlerweile Kredite. So eben auch für den Urlaub. Auf den ersten Blick mögen Sie sich vielleicht wundern, warum man einen Kredit für einen Urlaub aufnehmen sollte. Doch so selten ist diese Art von Reisefinanzierung nicht mehr.

  • schnelle und unkomplizierte Abwicklung
  • Happy-Holiday Zinsmodell
  • Zahlreiche Partnerbanken
  • lange Laufzeiten
  • flexible Rückzahlung
  • kleine Raten
  • persönlicher und kompetenter Ansprechpartner

Reisekredit: Gar nicht so abwegig

Besonders wenn man als Familie in den Urlaub fahren möchte, kann ein Reisekredit Abhilfe schaffen. Denn so ein umfassender Familienurlaub mit mehreren Personen kann in die Tausende gehen.

Nicht selten wird das Konto überzogen oder der Dispo beansprucht. Das Konto wandert einfach für mehrere Monate ins Minus, nur weil die Option einer Reisefinanzierung in Form eines Reisekredits nicht in Erwägung gezogen worden ist. Letztendlich lässt sich eine Reise ohne monatelanges eisernes Sparen realisieren. Es gibt zwei verschiedene Arten, um einen Kredit für den Urlaub zu bekommen. Ganz klassisch ist das über Ihre Bank oder eine Sparkasse möglich. Denn letztendlich sind Reisekredite nichts anderes als Konsumentenkredite für private Zwecke. Das bedeutet, dass entgegen einer Bau- oder Autofinanzierung der Reisekredit nicht zweckgebunden ausgestellt wird. Natürlich werden dabei ein festes Einkommen und eine gewisse Bonität Ihrerseits vorausgesetzt. Der andere Weg, einen Kredit für Ihren Urlaub zu bekommen, ist beim Reiseveranstalter selbst einen Antrag zu stellen.

Bank oder Reiseveranstalter?

Wie können Sie Ihre Reisefinanzierung optimal angehen und gestalten? Derzeit bieten die Banken bessere Rückzahlungsmodalitäten. Ein umfassender Vergleich Ihrer Optionen ist definitiv angebracht. Generell sollten Sie sich auch klarmachen, dass ein Reisekredit kurz Abhilfe schaffen kann, aber natürlich seinen Wert nicht übersteigen sollte. Das heißt konkret: Reisekredite werden in der Regel auf eine Rückzahlungslaufzeit von einem Jahr gesetzt. Die Rückzahlung sollte den tatsächlichen Erholungsfaktor nicht überdauern. Außerdem laufen Sie so nicht Gefahr, mehrere Kredite gleichzeitig abzuschließen, die eine weitere finanzielle Belastung für Sie darstellen kann. Prinzipiell gilt auch für das Abschließen einer Reisefinanzierung, dass man sich mehrere Angebote einholen und vergleichen sollte. Genauso wie es sich empfiehlt, dass man die Rückzahlung genau plant und etwaige finanzielle Engpässe, durch Jobwechsel oder Reparaturen im Haushalt, einkalkuliert.

Kurze und lange Urlaube durch Reisefinanzierung

Es spielt keine Rolle, ob Sie einen kurzen Urlaub finanzieren möchten oder vielleicht sogar noch etwas Geld für eine lange Weltreise benötigen. Natürlich kann man sagen, dass wenn man das Geld nicht hat, man nicht in den Urlaub fahren kann. Man kann auf Last-Minute-Schnäppchen hoffen und etliche Angebote vergleichen. Doch oftmals fahren Millionen Menschen trotzdem Jahr für Jahr auf Kredit in den Urlaub. Ein Kredit für einen Urlaub ist nicht unmöglich zu stemmen und ist in der Zinsrückzahlung oftmals günstiger als die Überziehungsgebühren Ihres Kontos. Und bedenken Sie: Sie müssen nicht Ihre komplette Reise finanzieren. Um Geld zu sparen, können Sie sich bei vorhandenem Kapital auch nur einen Teil Ihrer Reise durch einen Kredit finanzieren lassen. Sie sparen nicht nur bares Geld, sondern haben oftmals auch eine kürzere Rückzahlungsdauer.